3G für Wärme Suchende Obdachlose – dieBasis Berlin verurteilt den Berliner Senatsbeschluss

Mit Empörung und Unverständnis reagieren unsere Mitglieder des Berliner Landesverbandes von dieBasis auf den kürzlichen Beschluss des Berliner Senats, Wärme suchende Obdachlose aufgrund der 3G-Regel aus Bahnhofsgeländen zu verbannen.

Eine Bevölkerungsgruppe, die in unserem Land sowieso schon tagtäglicher Diskriminierung ausgesetzt ist, erfährt nun am eigenen Leib den Gipfel des menschenverachtenden Irrsinns, der in dieser Gesellschaft inzwischen vorherrscht.
Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass Maßnahmen wie diese an Nutzlosigkeit und Gedankenlosigkeit kaum zu überbieten sind.

Es dürfte außerdem bekannt sein, dass die medizinische Versorgung von Obdachlosen nicht vollumfänglich realisiert wird bzw. auch von diesem angeblich „sozialen“ Senat im Ranking ganz hinten platziert ist.

Vor diesem Hintergrund und dem bereits jetzt schon relativ kalten Winterbeginn, ist das Verhalten des neuen, alten rot-rot-grünen Senats ein neuer Höhepunkt der tagtäglichen Armen-Bekämpfung. Anstatt die medizinische Versorgung obdachloser Menschen sicher zu stellen, jagt man sie raus in die Kälte aufgrund eines wissenschaftlich fernen, angstgesteuerten Dogmas dieser Zeit, dass die Vernunft und den gesunden Menschenverstand der breiten Masse korrumpiert hat.

DieBasis verurteilt diesen Akt gänzlich fehlender Empathie kurz vor dem Weihnachtsfest und diese Verletzung der grundgesetzlich garantierten Menschenwürde auf das Schärfste!

Stattdessen laden wir erneut zu einer Rückkehr in die Menschlichkeit ein, in der der wissenschaftliche Diskurs, die Überwindung der tiefen Spaltung und die menschenwürdige Lösung im Vordergrund stehen.